Chastity - Live in Concert

chastity

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Maren & Michael

Maren-Michael

Ihr Workshop:

(Bitte hier klicken oder nach unten scrollen)

 

 

 

 

www.paradiesprojekt.com

 

Michael Hartenfels und Maren Emde

Seit elf Jahren ein Paar in offener Beziehung. Leiter des Paradiesprojektes in Frankfurt und Berlin. Schwerpunkte: bewusste und freie Liebe, Gemeinschaft, Ehrlichkeit und Intimität zwischen Menschen. Seminare, offene Abende, Aktionskunst und Beratung.

Michael arbeitet seit vielen Jahren als Therapeut und Gruppenleiter.  Er ist ein Freigeist, der es versteht, die Sehnsucht nach Gemeinschaft und nach individuellem Ausdruck zu verbinden. 

Maren arbeitet als Beraterin, Liebeslehrerin und Gruppenleiterin.  Beide schaffen heimatliche Räume durch eine radikale und zugleich sensible Wahrheitsliebe.

 

 

 

Erotische GruppenLandschaft

Gefühle und Sexualität / Workshop über Prozessarbeit und Energiemuster in Gruppen

Gefühle werden in Beziehung, künstlerischer Arbeit und Gruppenarbeit oft ausgeklammert, weil in der Regel niemand mit dem hochkommenden Stoff arbeiten kann und will. Aber genau da wird es spannend. Wir überspringen aufkommende Gefühle, nur um problemlos Kontakt, sexuelle Befriedigung oder Nähe herzustellen. Schon ein Blickkontakt kann die Aktion oder Erotik stören, weil wir anfangen zu fühlen.

Zugelassene Gefühle können blockieren, aber auch eine Entdeckungsreise in die eigenen Tiefen und die des Gegenübers provozieren/ermöglichen. Es entsteht spielerische, unmittelbare Intimität.

Nähe und Distanz, Rhythmus und das präzise Zulassen und Weiten von Grenzen werden erfahrbar. Unerwartete erotische Landschaften in der Gruppe entstehen. Festgefahrene sexuelle Verhaltensweisen wandeln sich.

Maren-Michael-ws

Der Workshop ermöglicht eine Spurensuche zu den eigenen unbewussten Gefühlen und denen, die ich bei anderen auslöse. Wie sieht sinnlicher, erotischer Kontakt aus, wenn ich auf Gefühlsebene anfange, ehrlich und mutig zu werden? Wenn „echte“ Liebe, Hass oder auch Bedürftigkeit meine Aktion färben? Was mache ich mit aufkommender Wut oder Resignation? Welche Tiefe hat es, „bewusst“ in Kontakt zu gehen? Wie können Gruppen Bewusstsein kreieren, wenn sie frei sind? Welche Schätze an Intimität, Kontakt und Erotik warten auf uns, wenn wir sie zulassen?

Wir werden in energetischen Aufstellungen mit der gesamten Gruppe zum Thema „sexuelle Phantasien“ den gefühlten Hintergrund unserer individuellen erotischen Landschaften spielerisch kennenlernen. Jeder kann jederzeit entscheiden, ob er Akteur oder Zuschauer sein will. „Störungen“ sind ausdrücklich erwünscht, weil sie in der Regel fehlende Informationen für das Ganze bilden.

Herzlich willkommen!