container
container0
User1
container2
container3
container4
container5
component

Das Konzept 2011

Sublimierung


Xplore 2011 wird sich dem Thema Sublimierung widmen. Wenn man nach Freud geht sind ja sämtliche kulturellen Leistungen nur Umwandlung, Veredelung und Vergeistigung dunkler Triebe. SUB LIMEN, bedeutet ja wörtlich die höhere Stufe oder nächste Schwelle, daraus folgt aber auch, dass man umso höher steigen kann desto weiter unten man anfängt. Und ist der Weg nicht schliesslich das Ziel???

Im physikalischen Sinne bedeutet SUBLIMATION aber auch die direkte Umwandlung eines Stoffes von festem zum gasförmigen Zustand. Dies ist in der Natur relativ selten, da meist erst ein flüssiger Zustand dazwischen geschaltet ist. Ausserdem bedarf diese direkte Umwandlung immer der Zufuhr von jeder Menge Energie, weshalb mir jetzt auch kein Beispiel einfällt. Das macht auch nichts, da ich mir lediglich das Bild aneignen möchte.

Ich möchte also Festes, Konkretes, Begreifbares im Programm haben, aber auch Flüchtiges, Unkonkretes und Unbegreifliches. Die dazwischen liegenden Verflüssigungen möchte ich den TeilnehmerInnen überlassen. Das Programm der xplore wird sich 2011 also, grob gesagt, in zwei Richtungen bewegen, einerseits hin zu extremen, umstrittenen sexuellen Praktiken, anderseits hin zu den subtileren, künstlerischen Umwandlungen sexueller Energie. Im Programm werden diese beiden Konzepte unter den Oberbegriffen KUNST und KONKRETES zusammengefasst.

Wir möchten euch nicht langweilen und daher radikaler, verwirrender und anstrengender werden.

Des weiteren haben wir 2011 auch einen lokalen Ableger von xplore zu realisiert - in Sydney - mit einer Mischung aus bewährten xplore Workshop Leitern und lokalen Dozenten.

Willkommen auf unserem Spielplatz!

Felix Ruckert, Januar 2011

Photo: © Peter Hönnemann

user3
user4